Fort Boyard

Fort Boyard liegt auf halbem Wege zwischen den Inseln Aix undOléron und war in erster Linie konzipiert zum Schutz der Insel Aix und des Hafens von Rochefort. ​Das Projekt des Baus von Fort Boyard geht auf das XVII. Jahrhundert zurück. Ab 1666 nach Fertigstellung des Waffenarsenals von Rochefort durch Colbert wird die Errichtung einer militärischen Schutzzone immer dringender. Frankreich hat den Siebenjährigen Krieg mit England beendet und der Schutz unserer Küsten wird zu einer entscheidenden Wichtigkeit. Wegen enormer technischer Schwierigkeiten wird diese Idee aber mehrfach beiseite geschoben.

Erst zu Beginn des XIX. Jahrhunderts wird das Projekt wieder neu aufgenommen. Offiziere der Pioniertruppe und der Marine sowie zahlreiche Ingenieure unterbreiten Napoleon einen Bericht, nach dem es angeraten ist, eine "steinernes Schiff" auf einer Sand-und Felsenbank zu errichten.

Die Arbeiten beginnen 1804. Aber die Schwierigkeiten sind immens. Die Felsbank sackt ab, heftige Stürme behindern die Arbeiten und der englische Feind ist stets gegenwärtig. Daher werden die Bauarbeiten eingestellt. Sie werden im Jahre 1809 wieder aufgenommen aber auf der Basis eines weniger imposanten Gebäudes. Dennoch wird die Arbeit erneut unterbrochen.

Dreißig Jahre später unter Louis-Phlippe gibt das Wiederaufleben der Spannungen zwischen Frankreich und England dem Bau des Forts neue Impulse. Im Jahre 1848 ist der Sockel errichtet. Der eigentliche Bau des Forts kann damit beginnen. Er wird mehr als zehn Jahre dauern.

Am Ende des zweiten "Empire" wird das Fort zu einem Militärgefängnis. Zu Beginn des XX. Jahrhunderts wird es aufgegeben und Opfer von Plünderern. Im Jahre 1950 wird es auf die zusätzliche Inventarliste historischer Monumente gesetzt. Zunächst wird es von einer Privatperson erworben, geht aber schließlich in das Eigentum des Conseil Général der Charente-Maritime über. Nach einer vollständigen Restaurierung hat es seinen alten Glanz wiedererlangt und ist zum Rahmen eines allgemein bekannten Fernsehspiels geworden.

Vos avis...