Die Muschelzucht

Die Muschelzucht ist ein wichtiger Beschäftigungszweig in Marennes-Oléron. Die Region zählt etwa 30 Betriebe. Die Jahresproduktion beträgt rund 1 200 Tonnen. Die Muscheln von den Zuchtstangen (zur Hälfte in den Boden gerammte mehrere Meter hohe Stangen aus Eichenholz) sind die in Marennes-Oléron am weitesten verbreiteten.

Die Muscheln werden mitten im Meer gezüchtet und leben gänzlich unter Wasser. Sie wachsen an Schwimmleinen auf, die ihrerseits an langen mit der Flut auf- und absteigenden horizontalen Stangen befestigt sind. Diese Stangen werden von Schwimmern an der Wasseroberfläche gehalten. Diese Art der Muschelzucht wird in Oléron seit mehr als 15 Jahren ausgeübt. Sie hat sich stets weiter verbreitet und wird heute selbst auf hoher See durchgeführt.

Die Muschelzüchter verfügen über ein Boot mit flachem Boden und Kränen, die ihnen eine effiziente Arbeit an Zuchtstangen und Netzen erlauben.

Seit dem Jahre 2005 sind die Zuchtmuscheln von Marennes-Oléron mit einem Zertifikat der Produktkonformität versehen. Die Produktionsstätten der Muscheln sind von der Gesundheitsbehörde in die Kategorie A eingestuft worden, eine Anordnung, die eine sofortige Vermarktung an die Verbraucher erlaubt. Die Muscheln von Marennes-Oléron müssen aus diesem Grunde auch nicht, wie einige andere, in spezielle Reinigungsbecken verbracht werden. Das ist verständlicherweise eine zusätzliche Qualitätsgarantie der Muscheln von Marennes-Oléron.

Vos avis...