Die Radwege

Die Insel Oléron und das Becken von Marennes verfügen über fast 160 Kilometer Radwege. Sie führen durch Feuchtgebiete und Wälder. Natürlich gibt es viele Wege am Meer entlang. Sie können hier nach Ihrem eigenen Rhythmus die Mannigfaltigkeit der Landschaft in sich aufnehmen. Um Ihnen das Zurechtfinden zu erleichtern und Ihnen bei Ihren Fahrten zu helfen, gibt es eine informative Beschilderung und Richtungsanzeigen.

So können Sie von Saint-Denis d’Oléron bis zum Leuchtturm von Chassiron fahren, ohne auch nur einmal absteigen zu müssen. Sie können in die Pedale treten durch den Wald Saumonards in Boyardville oder auch durch die Sumpfgebiete im Süden der Insel nicht weit von Château-d’Oléron. Zahlreiche Picknickplätze säumen alle diese gut markierten Radwege.
 
Und da das Land nicht sehr hügelig ist, sind alle diese Strecken für die ganze Familie gleichermaßen geeignet. Es gibt auch zahlreiche für die Radfahrer empfohlene Strecken. Kurz, die Insel Oleron und das Marennes-Becken verfügen über ein weiträumiges Radwegenetz für alle zugänglich. Ein Ausbau ist im vollem Schwung, da dieses Netz jedes Jahr immer weiter ausgedehnt wird, zu unserer grössten Freude.

Vos avis...