Kanu und Kajak

Auf der Insel Oleron und im Becken von Marennes, zwischen Meer und Moor kann das Kanu-Kajak hier ausgezeichnet betrieben werden. Dieses Boot ist das beste Mittel zur Symbiose mit einer reichen und geschützten Natur.

Zwischen Fahrrinnen und Moor werden Sie erstmals durch die sanfte Atmosphäre überrascht: eine richtige Verzückung. Um Boyardville, la-Brée-les-Bains, Chateau d’Oleron und Grand-Village-Plage geben Ihnen diese Fahrrinnen zwischen den Feldern die Möglichkeit, Auge in Auge mit einer typischen Fauna, hauptsächlich Vögel, und Flora zu stehen. Als Liebhaber, mit der Familie oder unter Freunden ist das Kanu-Kajak der ideale Geselle, um Silberreiher, Fischreiher, Strandreiher und andere Wildenten zu treffen. Am Rand der Fahrrinnen sehen Sie Salzkraut, kleine grüne Moorbohnen oder kleine blaue Blumen, „Moorstrohblumen“. Je nach Stunde und Lichteinfall ist das Bummeln hier vielfältig. Ein kleiner Rat: Sehr früh morgens spazieren gehen, wenn die Sonnenstrahlen das Wasser streicheln, ein einmaliger Moment.

Auf Oleron und in Marennes werden Ausfahrten mit Begleitung und Kanu-Kajak-Vermietungen angeboten. Es handelt sich um sehr stabile Boote, die jedem zugänglich sind.

​Die Ostküste der Insel, die am besten geschützt ist, eignet sich besonders gut für Meereskajak. Im Sommer, im Gebiet von Boyardville, La-Brée-les-Bains und am Strand von Marennes gibt es meistens wenig Strömungen und keine Wellen, was diese Aktivität leichter macht. Für bessere Sportler kann das Kajak-Surf ausprobiert werden. Hierzu los in Richtung Atlantikseite, wo Walzen und starke Eindrücke auf Sie warten!

Vos avis...